Objects

Fabrik
Die Dauerausstellung und Sonderausstellungen des Energiemuseums befinden sich an einem Ort, an dem die Anfänge des einheitlichen lettischen Energiesystems zu finden sind - in Ķegums, am linken Ufer der Daugava am Wasserkraftwerk von Ķegums.

Die Ausstellung "Die Entwicklung der Elektrizität in Lettland" gibt einen Einblick in die Geschichte der Elektrizität in Lettland - informiert wird über die Entwicklung der Erzeugung, Übertragung und Verteilung von Strom. Weiter ist es möglich, sich mit historischen Zeugnissen der Technologiegeschichte, den Turbinen der Wasserkraftwerke von Ķegums und Pļaviņas, verschiedenen Freiluftschaltanlagen und anderen Gegenständen des industriellen Erbes vertraut zu machen.

Die Depots des Energiemuseums liegen in Rīga, auf der Andrejsala, in einem von Architekten Carl Felsko projektierten (1844-1919) Gebäude. In den Depots wird ein umfangreiches Energieerbe aufbewahrt. Zu sehen gibt es die originalen Glasnegative der Fotoplatten über den Bauvorgang des Kraftwerks von Ķegums von Eduards Kraucs (1898-1977) wie auch verschiedene Gerätschaften eines Elektromonteurs, Steigbügel, Sicherheitsgurte, Helme, verschiedene Messgeräte und Energiezähler.
Virtual tour