Objects

Mill
Im Süden von Estland, nahe Räpina, liegt das Wasserkraftwerk von Leevaku. Den Esten ist es aus dem Buch von Juhan Smuul "Die Jungsbrigade von Järvesuu" ("Järvesuu poiste brigaad") bekannt. Im Sommer ist hier ein Museum untergebracht, es bietet Information über die Geschichte des Kraftwerks und die Wasserkraft nutzenden Vorrichtungen. Die Anlage gehört dem Unternehmen AS Generaator, das alltäglich Strom erzeugt. Damit leistet sie ihren Beitrag für den Einsatz von erneuerbaren Energie. Mit Hilfe vonKameras kann man die Arbeit der Kraftwerkmechanismen mitverfolgen, den Damm, der den Wasserfluss leitet, und beide Turbinen besichtigen, sowie den Stromerzeugungsprozess beobachten.

Das Wasserkraftwerkgebäude wurde 1933 gebaut. Die erste Mühle, die die Wasserkraft des Võhandu-Flusses nutzte, wurde hier aber schon 1835 errichtet. Die Wasserenergie wurde nicht nur für das Vermahlen von Getreide, sondern auch für den Betrieb einerSäge- und Wollmühle genutzt.
Virtual tour