Objects

Factory
Kalkpark von Lümanda
Kalkpark von Lümanda
Kalkpark von Lümanda
Kalkpark von Lümanda
Kalkpark von Lümanda

Kalkpark von Lümanda

Learn more
Der Kalkpark von Lümanda liegt am östlichen Ende von Saaremaa. Entlang des Erlebnispfades mit mehr als zehn alten Kalkofen, alten und neuen Kalksteinbrüchen und Kalklöschwannen kann man sich in allen Einzelheiten mit dem chemischen Prozess vertraut machen, durch welchen Kalk aus von Kalkstein gewonnen wird, und wie man aus Kalkmörtel oder Kalkfarbe, die auf einer Wand aufgetragen ist, von neuem Kalkstein gewinnen kann.

Im Kalkpark ist es möglich, auf dem Wanderpfad spazieren zu gehen, der einen Bogen um die Kalkofen macht und an dem Informationstafeln mit Erläuterungen in verschiedenen Sprachen aufgestellt sind. Bei Rückkehr in die Kalkwerkstatt gibt es die Möglichkeit, einen Film anzusehen und an Experimenten mit Kalk teilzunehmen, wie z. B. durch das Aufschäumen von klarem Wasser Dolomit herzustellen oder einen kalten Stein mit kaltem Wasser zu kochen.

Die nahezu hundert Jahre alten Kalköfen sind gereinigt, hergerichtet und vorbereitet. Jeder Ofen ist bereit, um den nächsten Schritt in der jahrhundertealten Technik der Kalkgewinnung aufzuzeigen. Die Kalköfen gibt es in verschieden Formen und Größen - jeder erinnert an seinen Besitzer. Sie sind zu einer Zeit entstanden, als die Kalkherstellung und der Handel profitabel waren. Auf dem kalkreichen Boden hat jeder Hof seinen eigenen Kalkofen aufgestellt. Dazu wurden falls notwendig mit den Nachbarn Grundstücke an der Küste getauscht.

Der Kalklöschprozess (CaCO3=Ca- O+CO2) dauert 50-75 Stunden bei einer Temperatur von 1100-1300 Grad. In einen Kalkofen passen fast 30 Tonnen Stein.

Nach dem Brennen kühlt der Kalkstein zwei bis drei Tage. Danach wird der ungelöschte Kalk zu einer Wanne gebracht, wo der chemisch aktive Stein mit Wasser vermischt wird (CaO+H2O=Ca(OH)2).

Durch Verwendung von Kalkmörtel, reagiert Calciumhydroxid bzw. gelöschter Kalk mit dem Kohlendioxid in der Luft und bildet wieder CaCO3 - die Grundkomponente von Kalkstein. (Ca(OH)2+-CO2=CaCO3+H20).

Im Themenpark finden sich Plätze für Picknicks, Lagerfeuer- und Grillplätze, im Hauptgebäude kann man verschiedene Veranstaltungen organisieren.
Virtual tour