Objects

Lighthouse
Leuchtturm Sõrve
Leuchtturm Sõrve
Leuchtturm Sõrve
Leuchtturm Sõrve
Leuchtturm Sõrve

Leuchtturm Sõrve

Learn more
Es ist bekannt, dass es hier schon 1646 den ersten Feuerträger gab, und zwar einen metallischen Feuerkorb, der am Ende eines hölzernen Hebels befestigt war und mit Hilfe eines Gegengewichts angehoben wurde. Um den Korb zu füllen, ließ man den Hebelarm runter, und wenn das Brennholz brannte, hob man ihn wieder hoch. 1650 wurde die Konstruktion von einem gemauerten Leuchtturm ersetzt.

Während der Weltkriege wurde der Leuchtturm zerstört und 1960 wurde anstelle provisorischer Leuchttürme ein schlanker Leuchtturm gebaut, der zu den höchsten Stahlbetontürmen in Estland zählt. Im Laternenraum stellte man eine rotierende Lichtanlage auf, die durch einen Dieselgenerator und Batterien angetrieben wurde. Das Leuchtfeuer des Leuchtturmes liegt 52 m über den Meeresspiegel und die Sichtweite beträgt 19 Meilen.

Der Leuchtturm Sõrve befindet sich auf der Insel Saaremaa am südlichen Ende des Kaps Sõrve. Dieser Sandstreifen, der weit im Meer hinein ragt, scheint das Ende der Welt zu sein, dahinter gibt es nur die Weite des Meeres. Dieser Leuchtturm ist einer der wichtigsten an der Westküste von Estland. Er hilft Seefahrern sich in der von Untiefen eingeschlossenen Irbenstraße zu orientieren. Der 52 Meter hohe schwarzweiß angestrichene Leuchtturm wurde 1960 aus Stahlbeton erbaut und ist einer der höchsten Leuchttürme an der Ostsee.

Im Leuchtturm und nebenliegenden Besucherzentrum erhält man einen Überblick über die wichtigsten Leuchttürme in Estland und erfährt über die Schifffahrtsgeschichte in der Region. Die 248 Treppenstufen führen zu einer Plattform, die sich auf 45 m Höhe befindet und von wo aus bei klarem Wetter auch Lettland zu sehen ist!
Virtual tour