Objects

Railway
Küstenfreilichtmuseum von Ventspils
Küstenfreilichtmuseum von Ventspils
Küstenfreilichtmuseum von Ventspils
Küstenfreilichtmuseum von Ventspils

Küstenfreilichtmuseum von Ventspils

Learn more
Das Museum befindet sich im Westen von Kurzeme an der Ostseeküste in der Stadt Ventspils. Es wurde 1954 als Freilichtmuseum für Hochseefischerei gegründet. Die Idee stammte von Andrejs Šulcs, der auch erster Leiter des Museums war. Er hat die ersten Boote, Wohnhütten und Wirtschaftsgebäude der Fischer und die Schmalspurbahn in das künftige Museum gebracht. Die Sammlung des Museums ist auf eine Ausstellung in den Innenräumen und eine ungefähr vier Hektar große Freilichtausstellung verteilt. Die Ausstellung in den Innenräumen bietet Besuchern an, sich mit den wichtigsten Entwicklungsetappen der Fischerei vertraut zu machen, man sieht wie verschiedene Fische gefangen und wie Boote gebaut wurden. Eine beliebte Unterhaltungsmöglichkeit und zugleich informative Aktivität ist eine Fahrt mit der Schmalspurbahn. Es gibt zwei Strecken - die 1,4 km lange Riņķa Strecke und die 3 km lange Kalna Strecke. Die Bahnhöfe sind Kopien von Bahnhöfen in Kurzeme. 2018 wurde die Ausstellung durch einem restaurierten Güterschuppen aus Mazirbe ergänzt, es ist das einzige originale Bauwerk in der Schmalspurbahn-Ausstellung. Im Außenbereich ist auch eine Ankersammlung mit mehr als 140 Ankern verschiedenen Typs ausgestellt. Die ältesten davon wurden im 18. Jahrhundert hergestellt.
Virtual tour