Objects

Leuchtturm
Der Leuchtturm Šlītere liegt 5,3 km von der Küste entfernt auf der Klippe von den Hügeln Zilie kalni. Es ist das zweitälteste Navigationsbauwerk in Lettland.

Steigt man bis in das fünfte Stockwerk hinauf, steht man fast 100 m über den Meeresspiegel. Der Turm ist 26 m hoch, das Leuchtfeuer liegt 102,2 m über den Meeresspiegel. Bei klarem Wetter kann man den Leuchtturm Sõrve auf Saaremaa (Estland) sehen,wie auch das Radioteleskop von Irbene und den Leuchtturm Miķeļbāka.

1849 ließ der Baron vom Landgut Dundega den Leuchtturm Šlītere bauen. Er diente der Überwachung von Waldbränden und als Orientierungspunkt für Schiffe, die tagsüber in der Irbenstraße unterwegs waren. Leuchtfeuer brannte im Leuchtturm Šlītere von 1961 bis 1999.

Seit 2000 ist der Leuchtturm eine der Touristenattraktionen im Nationalpark Slītere - man kann ihn besichtigen und etwas über die Natur lernen. In den fünf Stockwerken des Leuchtturms finden sich lehrreiche Information über andere Leuchttürme in Lettland, den Nationalpark Slītere, die Küstennatur und die Geschichte des livischen Volkes. Am Leuchtturm beginnt ein Naturlehrpfad- ein 1,2 km langer Bogen, der den Hügel des Zilie kalni hinunter- und durch einen von Menschen unberührten Wald wieder zurückführt.
Virtual tour