Objects

Fabrik
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”
Wollfabrik “Limbažu tīne”

Wollfabrik “Limbažu tīne”

Learn more
Die erste Wollfabrik wurde 1876 in Betrieb genommen, die Aktiengesellschaft “Limbažu tīne" wurde 1914 gegründet. Dies ist ein einzigartiges Objekt des industriellen Erbes, weil in der Fabrik die Wolle auch heute noch mit historischen Anlagen verarbeitet wird. Mit Hilfe dieser Anlagen werden noch immer Wollgarn, hochwertige gewobene Textilien aus Wolle und Leinen, Bettdecken, Decken, Plaids, Tischdecken, Handtücher, Tücher und andere Textilerzeugnisse produziert.

Es ist eines der wenigen Unternehmen, das ethnographische Stoffe nach authentischen Mustern des kulturellen und geschichtlichen Erbes der Ostseeregion webt. Hier wird eine Mustersammlung von Volkstrachten aus Estland, Lettland und aus ferneren Ländern aufbewahrt.

Die Besucher haben einen sicheren Zugang, um die Fabrikanlagen und der Arbeit zu beobachten. In einem separaten Raum kann man sich mit der Fabrik und den Verfahren der Textilverarbeitung vertraut machen. Im Fabrikshop kann man die produzierte Ware kaufen.
Virtual tour